Manuela Apitzsch

Manuela Apitzsch

MABYEN Gründerin

Inhalt

Zahnen beim Baby: Die ersten Zähne

Das Zahnen der Milchzähne wird von jedem Baby anders erlebt und ist eine wichtige Zeit in jedem Leben. In diesem Beitrag findet ihr alle Informationen zu den ersten Milchzähnchen und unsere besten Tipps bei Zahnweh der ersten Zähne.

Ein Zahnungsgel kann Schmerzen lindern

Speziell für die Zeit, wenn die ersten Zähnchen durchtreten, haben wir unser Baby Zahnungsgel entwickelt: Es pflegt und beruhigt beanspruchtes Zahnfleisch auf natürliche Weise und ist dabei frei von Alkohol, Zucker und Lidocain, was speziell für die Kleinsten sehr wichtig ist. Lidocain ist ein synthetisches, nicht natürliches Betäubungsmittel, das durch das Auftragen und Verschlucken in den Organismus gelangt. Bei einer Überdosierung kann es zu Krampfanfällen, schweren Hirnschäden und Herzproblemen führen. Wir setzen stattdessen ganz auf die Kraft der Natur mit der Bio-Gewürznelke, die auf natürliche Weise betäubend wirken kann. Auch Hebammen sind überzeugt: 92% empfehlen unser natürliches Baby Zahnungsgel (hebammen-testen.de).

Etwa ab dem sechsten Lebensmonat bricht das erste Zähnchen bei deinem Kind durch, denn bereits vor der Geburt sind die Milchzähne bzw. das Milchgebiss im Kieferknochen angelegt. Zuerst kommen in der Regel die unteren Schneidezähne, gefolgt von den oberen. Eck- und Backenzähne lassen sich meist am längsten Zeit. Zwischen dem 20. und 30. Lebensmonat sind alle 20 Milchzähne da. Wie immer, sind das lediglich Durchschnittswerte und bei jedem Baby kann die Zeit deutlich abweichen. Erst wenn bis zum 18. Lebensmonat noch gar kein Zahn des Milchgebisses da ist, empfiehlt sich der Besuch beim Zahnarzt oder bei der Zahnärztin.

Baby zahnt: Symptome für das Zahnen

Nicht allen Babys macht das Zahnen zu schaffen. Folgende erste Symptome und Anzeichen können vorkommen, wenn sich die ersten Milchzähne eures Kindes ihren Weg bahnen. 

Was hilft, wenn mein Baby zahnt?

Um eurem Baby die Zeit rund um das Zahnen zu erleichtern und schnelle Hilfe bieten zu können, könnt ihr einiges tun. Es gibt viele Zahnungshilfen, die Schmerzen lindern können wie Beißringe oder Veilchenwurzel. Auch ein Gel zum Auftragen wie unser Baby Zahnungsgel kann euch in der Zeit unterstützen. Mit rein natürlichen Inhaltsstoffen und frei von Alkohol, Zucker und Lidocain (Betäubungsmittel) pflegt es das beanspruchte Zahnfleisch. Die Bio-Gewürznelke kann auf natürliche Weise betäuben, während Bio-Kamille und Bio-Ringelblume Entzündungen hemmen, pflegen und die Wundheilung fördern.

Hier kommen weitere Tipps für die ersten Zähne:

Unser Tipp

Mit der Füßchenmassage kannst du deinem Schatz viel Linderung während des Zahnens verschaffen. Massiere dazu die Kuppen der kleinen Zehen durch sanftes Kneten und Streichen. Dafür eignet sich unser Baby Pflegeöl Mandel ideal. Beobachte deinen Schatz dabei und massiere immer erst einen Fuß, dann den anderen. Danach darf dein Baby sanft ruhen.

Manuela Apitzsch

Manuela Apitzsch

Wir von MABYEN haben zusammen mit Hebammen Produkte für Mamas und Babys entwickelt: parfümfrei, zertifiziert, vegan, größtenteils klimaneutral und basierend auf natürlichen Inhaltsstoffen. So kannst du dich als Mama und Papa auf das Wichtigste im deinem Leben konzentrieren: dein Baby.
MABYEN Gründerin Manuela

Ähnliche Beiträge